Kinder- und Jugendliteratur der Weimarer Republik

Kinder- und Jugendliteratur der Weimarer Republik

15.95 

Reise buchen oder Artikel kaufen!

Artikelnummer: 6909800105827147 Kategorie:

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik – Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universit├Ąt Frankfurt am Main, Veranstaltung: Kinder- und Jugendliteratur der Weimarer Republik, Sprache: Deutsch, Abstract: In den Erz├Ąhlungen ┬┐Emil und die Detektive┬┐ (1929) von Erich K├Ąstner und ┬┐Kai aus der Kiste┬┐ (1924) von Wolf Durian wird die Gro├čstadt als positiver Handlungsraum f├╝r einen neuen Kindertyp entdeckt. Die Jugendlichen agieren in st├Ądtischen Banden und gelangen durch Zusammenarbeit und Zusammenhalt an ihr Ziel. Durch den neuen Handlungsraum und die neue Rolle der Kinder ist auch eine neuartige Erz├Ąhlform entstanden. Dabei gibt es jedoch zwischen den Erz├Ąhl- und Darstellungsformen K├Ąstners und Durians Unterschiede. Die vorliegende Arbeit, ein Seminarprotokoll, beschreibt jene Unterschiede sowie die Wende der Kinder- und Jugendliteratur.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!