Instrumente des Bestandscontrolling

Instrumente des Bestandscontrolling

18.95 

Reise buchen oder Artikel kaufen!

Artikelnummer: 6909800104455106 Kategorie:

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL – Controlling, Note: 1,7, Johann Wolfgang Goethe-UniversitĂ€t Frankfurt am Main (Lehrstuhl fĂŒr Produktionswirtschaft, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Inventory Management Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Angesichts der Globalisierung und des starken Wettbewerbs, der heutzutage in den MĂ€rkten herrscht, gewinnt das Bestandscontrolling zunehmend an Bedeutung. Dies liegt unter anderem daran, dass BestĂ€nde Finanzmittel eines Unternehmens binden, die stattdessen in Zukunftsinvestitionen fließen mĂŒssten, um am Markt bestehen zu können. Des Weiteren werden VorrĂ€te meist ĂŒber Fremdkapital finanziert, welche den Gewinn eines Unternehmens in Form von Zinsaufwendungen und Lagerungskosten schmĂ€lern. Damit wird deutlich, dass ein effizientes Bestandscontrolling den Unternehmenswert steigern und somit die WettbewerbsfĂ€higkeit des Unternehmens sichern kann. Doch was ist schon ein gutes Konzept ohne geeignete Instrumente? Im Bereich des Bestandscontrollings haben sich insbesondere Kennzahlen als bewĂ€hrtes Instrument bewiesen. Dieses wird den Schwerpunkt dieser Arbeit bilden. Ein weiteres wichtiges Instrument des Bestandsmanagements stellt die ABC-Analyse dar, auf die ebenfalls nĂ€her eingegangen wird. In dieser Arbeit werden auch die Wertzuwachskurve und Checklisten erlĂ€utert sowie weitere relevante Instrumente aufgelistet, die ein Gesamtkonzept des Bestandscontrollings ermöglicht. ZunĂ€chst werden die Aufgaben und Ziele des Bestandscontrollings beschrieben, um dem Leser ein Bild dieses Begriffes zu vermitteln. Anschließend werden Kennzahlen und Kennzahlensysteme erklĂ€rt und ihre Eigenschaften erlĂ€utert. Im dritten Kapitel werden zuerst die Anforderungen an ein fĂŒr das Bestandscontrolling geeignetes Kennzahlensystem erörtert und darauf aufbauend ein Kennzahlensystem vorgestellt, welches diesen Anforderungen entsprechen soll. Das vierte Kapitel wird weitere Instrumente vorstellen, die zur UnterstĂŒtzung der Anwendung des Kennzahlensystems dienen. Zum Abschluss dieser Arbeit werden im fĂŒnften Kapitel die wesentlichen Erkenntnisse zusammengefasst.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!