Ereignisse und Entwicklungen auf dem Weg zur UnabhÀngigkeit Indonesiens

Ereignisse und Entwicklungen auf dem Weg zur UnabhÀngigkeit Indonesiens

17.95 

Reise buchen oder Artikel kaufen!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte – Asien, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-UniversitĂ€t Frankfurt am Main (Institut fĂŒr Ostasiatische Philologien), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit legt den Fokus auf die Zeit der japanischen Besatzung von 1942 bis 1945 im Gebiet des heutigen Indonesiens. Es werden Ereignisse und Entwicklungen dargestellt, die den Weg zur Proklamation der indonesischen UnabhĂ€ngigkeit geebnet und somit das Entstehen eines selbstĂ€ndigen Staates ermöglicht haben. Das vorliegende Werk lĂ€sst sich in folgende Teile gliedern: Die UnabhĂ€ngigkeitsbewegung vor der Ankunft der Japaner, die Zeit der japanischen Besatzung und Reaktionen auf die UnabhĂ€ngigkeitserklĂ€rung. Zu Beginn wird das AufblĂŒhen der ersten nationalen Bewegungen auf den Inseln Java und Sumatra thematisiert, denn obwohl diese Organisationen letzten Endes nicht direkt zur Geburt eines unabhĂ€ngigen indonesischen Staates gefĂŒhrt haben, so bildete doch die Entstehung eines nationalen Gedankens die Grundlage fĂŒr weitere Entwicklungen. Im zweiten Abschnitt wird zunĂ€chst die AtmosphĂ€re zur Zeit der japanischen Eroberung beschrieben, bevor eine ausfĂŒhrliche Darstellung von der Politik der Besatzungsmacht und Sukarnos Rolle in diesem Kontext erfolgt. Im Anschluss liegt das Hauptaugenmerk auf der Zeit von September 1944 bis Mai 1945, da zu dieser Zeit die UnabhĂ€ngigkeit tatsĂ€chlich in sichtbare Reichweite rĂŒckte. Schließlich endet der zweite Teil mit der UnabhĂ€ngigkeitserklĂ€rung am 17.8.1945 und den ausschlaggebenden Ereignissen der vorangegangenen Wochen. Zuletzt zeige ich auf, dass der Kampf fĂŒr einen unabhĂ€ngigen Staat mit der Proklamation noch nicht sein Ende fand, da die Niederlande nicht willens waren, sich von der ehemaligen Kolonie NiederlĂ€ndisch-Indien zu trennen und auf militĂ€rischem Wege versuchten, das Gebiet zurĂŒckzuerobern.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!