Die Fr├Âsche

Die Fr├Âsche

16.80 

Reise buchen oder Artikel kaufen!

Artikelnummer: 6909800068633548 Kategorien: ,

Beschreibung

Aristophanes: Die Fr├Âsche Urauff├╝hrung: 405 v.Chr. Hier in der ├ťbersetzung von Ludwig Seeger, Frankfurt am Main, Literarische Anstalt, 1845. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2020. Der Text dieser Ausgabe wurde behutsam an die neue deutsche Rechtschreibung angepasst. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Junger Mann schenk Dionysos Wein ein, um 480 v. Chr.. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. ├ťber den Autor: 444 v. Chr. in Athen geboren, schreibt Aristophanes nach gr├╝ndlicher dramaturgischer Ausbildung etwa 40 St├╝cke, die sich stets auch auf zeitgen├Âssische Ereignisse beziehen. Dabei scheut er vor drastischer Zuspitzung und scharfer Satire nicht zur├╝ck. Er spottet ├╝ber die Sophisten und Sokrates gleicherma├čen und seine Verunglimpfung des Kleon bringt ihm eine Klage ein. Dennoch – oder gerade deshalb – ist er als einer der ganz gro├čen Kom├Âdiendichter schon zu Lebzeichen ein ebenso hochausgezeichneter wie angesehener Mann. Platon schlie├člich setzt ihm posthum ein Denkmal mit seiner Rolle in dem ber├╝hmten Gastmahl.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!