Die Besonderheiten der Wertschöpfungskette der Film- und Fernsehwirtschaft

Die Besonderheiten der Wertschöpfungskette der Film- und Fernsehwirtschaft

15.95 

Reise buchen oder Artikel kaufen!

Artikelnummer: 6909800104455040 Kategorie:

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie – Wirtschaftsgeographie, Note: 1,7, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Wirtschafts- und Sozialgeographie), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der vergangenen 20 Jahre hat die Film- und Fernsehwirtschaft in Deutschland einen starken Aufschwung erlebt, hauptsächlich verursacht durch die Zulassung privater Rundfunkanbieter und deren Expansion. Im Vergleich zu Unternehmen aus dem Industrie- und auch Dienstleistungsbereich, weist diese Branche jedoch einige Besonderheiten im Wertschöpfungsprozess auf. Diese Eigenheiten herauszustellen ist das Ziel dieser Arbeit. Dazu wird zunächst ein Überblick über die Film- und Fernsehwirtschaft gegeben, unterteilt in die Produktionswirtschaft, in der es um die Herstellung von Filmen und Send ungen geht (Kapitel 2.1), und die Fernsehindustrie, die sich aus den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und den privaten Fernsehsendern zusammensetzt (Kapitel 2.2). Anschließend werden die Besonderheiten der Wertschöpfungskette untersucht, wobei lediglich die beiden Hauptstufen der Wertschöpfung, nämlich Produktion (Kapitel 3.1) und Distribution (Kapitel 3.2) analysiert werden, bevor ein kurzes Fazit die Arbeit abschließt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!